« zurück

Innenabdichtung

Wenn die Außenabdichtung fehlt oder versagt, dringt Feuchtigkeit in den erdberührten Bereich des Mauerwerks ein.
Ist von außen ein Zugang zum betroffenen Gebäude nicht möglich oder eine nachträgliche Außenabdichtung zu kostenintensiv, bietet sich die Innenabdichtung als Alternative an.
Wie aufwendig die Innenabdichtung erfolgt, hängt von der gewünschten Nutzung der betroffenen Räume ab.
Soll Ihr Keller nicht mehr nur als Abstellraum dienen, sondern als Hobbykeller oder zusätzlicher Wohnraum, eignet sich die Innenabdichtung hervorragend.

Die von Beißner Bautenschutz verwendeten Innenabdichtungssysteme sind optimal:
Sie sind sulfatbeständig,
können auch auf sehr nassem Untergrund verlässlich angewendet werden,
der Salztransport zur Oberfläche wird  gehemmt,
die Systeme sind diffusionsoffen
und sind bekannt für ihre umweltfreundlichen Eigenschaften.

Kellerabdichtung

Kellerabdichtungen verhindern generell das Eindringen von Nässe in das Mauerwerk.
Neubauten und Altbauten erfordern unterschiedliche Maßnahmen.
Bei Neubauten wird die Außenseite, die mit der Feuchtigkeit in Berührung kommt, abgedichtet.

Bei Altbauten erfolgt die Abdichtung oft von Innen.
In seltenen Fällen wirkt keine äußere Ursache auf das Mauerwerk, sondern die Feuchtigkeit entsteht im Raum durch Kondensatbildung. Gegenmaßnahmen können eine spezielle Dämmung oder ein atmungsaktiver Anstrich der Innenwände sein.
Auch durch eine optimierte Lüftung kann die Kondensatbildung erfolgreich reduziert werden. Lesen Sie dazu auch unsere Tipps zum Richtigen Lüften und Heizen.

Dringt Feuchtigkeit von unten in den Keller und die Kelleraußenwände, kann eine Horizontalsperre mit Injektionsverfahren
das Mauerwerk gegen aufsteigende Feuchtigkeit abdichten und langfristig davon befreien.

Feuchtigkeit kann auch von der Seite eindringen. Sind davon auch ausschließlich die Außenwände betroffen, erfolgt die Kellerabdichtung mit Vertikalsperren. Wahlweise arbeitet man bei dieser Maßnahme mit Vergelung oder auch Bitumendickbeschichtung.
Ein spezieller Sonderfall ist das Eindringn von Feuchtigkeit seitlich von unten. Hier mpfehlen wir zusätzlich den Eisatz von Trocknungsgeräten, welche die Entfeuchtung des Mauerwerkes bei hoher Durchfeuchtung unterstützen.

Beißner Bautenschutz hilft Ihnen schnell und unkompliziert und berät Sie ausführlich und fachgerecht.

Sie erreichen unsere Experten unter T 0151 - 65 10 22 66 oder info@beissner-bautenschutz.de !

 




 

 

©2018 Beißner Bautenschutz | Impressum | Datenschutzerklärung